2018/2019

Der Alcacer-Wahnsinn in Dortmund - BVB weiter Spitzenreiter

Der Wahnsinn hat einen Namen: Paco Alcacer! Der junge Spanier hat in der Bundesliga erst drei Spiel absolviert, keines davon über die volle Spielzeit, aber schon sechs Tore erzielt. Am Samstag schoss er den BVB ganz spät zu einem Heimsieg gegen den FC Augsburg. Der Blick zurück auf den 7. Spieltag...

Es läuft die 96. Minute als der Jubel in Dortmund kein Halten mehr kennt. Mit der letzten Aktion des Spiels schießt Paco Alcacer den BVB zu einem Heimsieg. 4:3 und die nächsten drei Punkte. Der BVB bleibt Tabellenführer. Und schon beginnt das Träumen. Doch - noch - sind die Anhänger und das Umeld des BVB so geerdet, dass der Platz an der Sonne gerade eine schöne Momentaufnahme ist.

Erster Verfolger des BVB ist seit dem Sonntagabend RB Leipzig, dass sich deutlich mit 6:0 gegen den 1. FC Nürnberg durchsetzte. Es folgt Borussia Mönchengladbach, dass am Samstagabend mit 3:0 beim FC Bayern gewinnen konnte und den Meister damit schon in so etwas wie eine Krise schießt.

Der FC Schalke 04 konnte am Samstag den nächsten Sieg feiern und sich auf den 15. Platz nach vorne arbeiten. Daran will Königsblau nach der Länderspielpause sicherlich anknüpfen.

Aber jetzt der Blick auf das Tippspiel: Am 7. Spieltag waren 15 Punkte für den Tagessieg notwendig. Darüber freuen kann sich Konstantinos Papaderos aus Flensburg. Herzlichen Glückwunsch dazu!


Infos & Spielregeln
Abkürzungen für Ranglisten
E = Exaktes Ergebnis
D = Tordifferenz
T = Tendenz
In Klammern stehen die Anzahl der Joker-Tipps